Tipps, um mehr Gemüse zu essen

18. Februar 2022

Tipps, um mehr Gemüse zu essen

Nicht jeder mag Gemüse, leider! Der eine mag keinen Rosenkohl essen und der andere keinen Spinat. Aber alle Gemüsesorten sind vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen und jedes Gemüse hat seine eigenen besten Eigenschaften. Zum Beispiel enthält Grünkohl neben Vitamine A, C und einer großen Portion Ballaststoffe auch viel von dem Mineralstoff Magnesium. Ideal, um zum Beispiel deine Schokoladenattacken zu verhindern! Verzehre möglichst verschiedene Gemüsesorten, um deinen Körper bestmöglich zu versorgen. Ab der ersten Phase im PS. food & lifestyle Programm lernst du, mindestens 100-300 Gramm Gemüse zum Mittag- und Abendessen zu essen. Es ist wichtig und es lohnt sich diese Gewohnheit langfristig umzusetzen. Zeit für ein paar Tipps, um mehr Gemüse zu essen und so mehr Abwechslung in deine Ernährung zu bringen.

 

Tipp #1:  Koche dir eine doppelte Portion

Vielleicht nicht der innovativste Tipp, aber sehr effizient: Wenn du bereits kochst, warum nicht gleich etwas mehr? Lasse das Essen gut abkühlen, lege es in einen Behälter und stelle es dann in den Kühlschrank. Am nächsten Tag nimmst du es für das Mittagessen mit zur Arbeit. Auf diese Weise erhältst du deine tägliche Portion Gemüse, ohne dass es zusätzliche Zeit kostet. Praktisch, oder? Denke an eine Portion Salat oder rohes Gemüse, aber auch ein warmes Gericht eignet sich perfekt, um es am nächsten Tag wieder zu essen. Kombiniere dein Gemüse mit dem PS. food & lifestyle Omelette mit Kräutern, fülle den PS. food & lifestyle Pfannkuchen mit deinem Gemüse, denn Pfannkuchen muss nicht immer süß sein, oder koche dir eine unserer Pastasorten dazu.

Wenn du noch größere Mengen vorkochst, kannst du sie portionsweise einfrieren und sogar für mehrere Mahlzeiten auf Lager haben. Also geh in deine Küche und fang an, dich vorzubereiten!

 

Tipp #2: Koche einfache Gemüsesuppen

Besonders gesund und lecker an den kalten Wintertagen ist eine hausgemachte Suppe aus püriertem Gemüse. Die Basis ist super einfach: Gemüse eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe. Füge einen Liter von unserer PS. food & lifestyle Kräuterbouillon dazu und 1 Kilo Gemüse deiner Wahl. Koche das Gemüse 20 Minuten, püriere es und schon hast du einen Topf frische und gesunde Gemüsesuppe. Sie schmeckt köstlich zum Mittagessen mit einem PS. food & lifestyle Käse-Cracker oder abends mit hausgemachten Fleischbällchen oder Räucherlachs. Habe keine Angst, Rosenkohl, Spinat oder Blumenkohlsuppe zuzubereiten. Denn vielleicht magst du dieses Gemüse generell nicht so gerne, aber in der Suppe schmeckt es oft sehr gut!

 

Tipp #3: Mixe dir einen grünen Smoothie

Hast du einen Mixer und/oder Entsafter zu Hause? Dann probiere einen grünen Smoothie. Es ist eine einfache Möglichkeit, schnell viel verschiedenes Gemüse zu sich zu nehmen. Das Internet ist vollgepackt mit allen Arten von gesunden Smoothie-Rezepten, also fang an! Achte nur darauf, dass das Rezept zum größten Teil aus Gemüse besteht. Füge etwas Obst, Avocado, Nüsse oder Superfoods hinzu, so kreierst du einen hervorragenden Geschmack – ganz ohne Zucker!

Das meiste grüne Gemüse enthält generell weniger Kohlenhydrate als farbiges Gemüse. Trau dich aus einem PS. food & lifestyle Getränk oder auch einem PS. food & lifestyle Dessert einen grünen Smoothie zuzubereiten. Nehme dazu ein PS. food & lifestyle Dessert-Erdbeer und einen großen Bund Basilikum. Das Dessertpulver mit 200 ml Wasser und den Basilikumblättern in einen Mixer geben. Bist du auf den Geschmack gekommen? Wie wäre es mit einem PS. food & lifestyle Getränk Pfirsich-Mango mit frischen Spinatblättern und einer halben Avocado?

 

Tipp #4: Gemüse aus dem Gefrierschrank essen

Wusstest du, dass tiefgekühltes Gemüse oft sogar mehr Nährstoffe enthält, da es direkt nach der Ernte schockgefroren wird. Zudem kannst du dir sehr viel Zeit sparen, denn meistens ist das Gemüse schön vorgeschnitten und preisgünstig.  Somit ideal für unser heutiges Leben, es muss einfach und schnell sein. Warum sollte man es sich also jeden Tag unnötig schwer machen? Also das nächste Mal, wenn du im Supermarkt bist, decke dich mit allen Arten von gefrorenem Gemüse ein. So hast du immer Gemüse zu Hause, das du im Handumdrehen auf den Tisch stellen kannst.

 

Tipp #5: Abonniere eine Gemüsekiste

Sehr praktisch, wenn du wenig Zeit zum Einkaufen hast. Das Gute ist, du bekommst dabei regionales und saisonales Gemüse. Oft sind Gemüsesorten dabei, die du so im Supermarkt nicht kaufen würdest. Das motiviert dich zum Probieren und vielleicht entdeckst du dadurch ganz neue Geschmäcker. Somit kannst du super deinen Gemüsespeiseplan erweitern.

 

Tipp #6: Verteile etwas Gemüse auf deinem Cracker

Dafür musst du vielleicht eine Weile in der Küche stehen, aber Gemüseaufstrich ist eine schmackhafte und bequeme Möglichkeit, mehr Gemüse zu essen. Wer es etwas leichter haben möchte, kann auch fertige Gemüseaufstriche im Supermarkt kaufen. Hinweis: Der Nachteil ist, dass nahezu immer Zusatzstoffe hinzugefügt werden, um den Aufstrich länger haltbar zu machen. Deshalb ist es besser den Gemüseaufstrich selbst zu machen z.B.: mit Paprika, Roter Beete, Spinat, Sellerie oder Brokkoli. Denk aber daran, dass der Aufstrich hauptsächlich aus Gemüse und schon gar nicht aus zugesetztem Zucker bestehen sollte.

 

Tipp #7: Bereite ein neues Gemüse mindestens 1 x pro Woche zu

Challenge dich selber, indem du zum Beispiel 1 x pro Woche ein Gemüse probierst, dass du normalerweise nie isst.  Auf diese Weise ist die Schwelle niedriger und du setzt dich nicht jeden Tag unter "Druck", so abwechslungsreich wie möglich zu essen. So kannst du mit verschiedenen Gemüsesorten variieren, die langsam in deine Ernährung aufgenommen werden. Du wirst sehen, dass es einfacher wird und bald wirst du mit viel mehr Gemüsesorten kochen, die du vorher nicht mal kanntest. Lasse dich auch nicht von der Tatsache entmutigen, dass es vielleicht nicht lecker war. Probiere das Gemüse beim nächsten Mal einfach in einem anderen Rezept aus. Ein Beispiel dafür ist Rosenkohl: Die meisten Menschen mögen ihn nicht wirklich, aber in einer Suppe oder aus dem Ofen wird der Rosenkohl plötzlich ganz köstlich! Also los, wähle ein Gemüse, das du diese Woche probieren möchtest und finde ein leckeres Rezept.

https://www.psfoodandlifestyle.de/kohlenhydratarme-rezepte

Guten Appetit!